AKTIONEN

My simple best thing: IPADS-EINSATZ im Rahmen des Deutschunterrichtes 
Möglichkeiten des iPad-Einsatzes im Deutschunterricht an der Anton-Weilmaier-Schule
durchgeführt im Deutschunterricht der Klasse 5/6 im Schuljahr 2017/18

Vorwort:
Da wir an der Anton-Weilmaier-Schule das große Glück eines Klassensatzes iPads haben, wuchs schnell die Idee, wie man diese gewinnbringend im Unterricht einbringen könnte.App an und üben? Das war gestern. Heute arbeiten die Schüler sehr selbstständig in Kleingruppen an einer gemeinsamen Aufgabe und setzen dabei unterschiedliche Apps ein.
Im konkreten Fall handelte es sich um 
• das Erstellen eines E-Books zu einem vorgegebenen Rezept sowie 
• das Drehen eines Erklärvideos zum persönlichen Lieblingsrezept bei der Behandlung der Vorgangsbeschreibung im Rahmen des Deutschunterrichts.

Didaktischer Aufbau:
1. Erarbeitung von Struktur und Stilmitteln einer Vorgangsbeschreibung am konkreten
   Beispiel Rezept (Bananenmilch).
2. Erstellen eines E-Books zu einem vorgegebenen Rezept (Müsli)
3. Drehen eines eigenen Erklärvideos zu einem persönlichen Lieblingsrezept.
   Präsentieren der Videos vor der Klasse
   Feedback der Mitschüler zu Aufbau, Umsetzung und Inhalt.
4. Festhalten vereinzelter Videos in schriftlicher Form.
   Rückmeldung durch die Lehrkraft.
5. Dokumentation des Lernzuwachses durch das Verschriftlichen eines selbstgedrehten Erklärvideos.

Fördermaßnahmen: 
• Erarbeitung von Wortschatz (zum Thema Küchengeräte und Kochen) sowie möglichen Satzanfängen
• Einführung in die verschiedenen Programme (Videosoftware Power-Director von Windows) und Apps (Kamera-App, Book-Creator)
• Arbeit in der Klasse mit einem Partner (Hilfestellung, Klären von Problemen)
• Präsentation von Videos mit unterschiedlichem Aufbau (mit/ohne Ton, mit/ohne Beschriftung der Zutaten) je nach Leistungsvermögen der Schüler

Verwendete Apps:
• Book Creator zur Erstellung eines E-Books zu einem Rezept (iPad).
• Kamera-App zur Aufnahme des Vorgangs in der Schule/daheim (iPad/Handy).
• Power-Director zum Drehen und Schneiden von Erklärvideos durch die Schüler per Handy (Windows).

Reflexion:
• Das Drehen und Veröffentlichen eigener Erklärvideos war mit einer großen Motivation seitens der Schüler besetzt. 
• Neben dem Verschriftlichen einer Vorgangsbeschreibung wurde gleichzeitig das Präsentieren von Inhalten geübt.
• Leseschwachen Kindern erleichterten die Videos den Zugang zum Thema Vorgangsbeschreibung / Rezept.
• Das Drehen, Betrachten und Bewerten der Videos sorgte für viel Spannung und Spaß im Rahmen des Aufsatzunterrichts.
mysimpleshow_iPad_Einsatz_im_Deutschunterricht-2

BENEFIZKONZERT
 
> PDF Benefiz Flyer 2018

DAS BIOMÜLLTÜTEN-PROJEKT DER B1

Die Klasse der Berufschulstufe B1 hat sich auf ein besonderes Projekt eingelassen. Die Schüler stellen aus Zeitungen und Kleister Biomülltüten her.
Der Kleister wird wöchentlich aus Wasser, Maisstärke, Essig und Salz im Unterricht gekocht. Zweimal in der Woche werden die Biomülltüten gefaltet und geklebt.
Bis zu 50 Stück produzieren die Schüler pro Woche. Jeden Montag bekommen die Schulküchen und die Klassen des G-Bereichs jeweils 5 Tüten.

   
Das Feedback ist durchwegs positiv und die Schüler der B1 sind stolz auf ihre Arbeit und werden am Ende des Schuljahres natürlich mit einem tollen Ausflug dafür belohnt! Außerdem wird die Klassenkasse von der Schulleitung gut gefüllt.

 


SPIELERISCHES LERNEN

Spielerisches Lernen ist eine wichtige Säule des Unterrichts um Motivation, koordinative Fähigkeiten und soziale Kompetenzen zu stärken. Unsere Angebote erstrecken sich von Konstruktionsspielen über Geschicklichkeitsspielen bis hin zu Strategiespielen. Da gibt es immer wieder viel zu staunen. Sehen sie selbst!

   


> > ES KLOPFT BEI WANJA IN DER NACHT < <

Die GTK/DFK 2 der Anton-Weilmaier Schule führte für ihre Mitschüler, Eltern und Lehrer das Theaterstück „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ auf.

 
Die Schüler der Ganztagesklasse begannen bereits im Oktober 2017 mit den Vorbereitungen im Rahmen eines Theaterprojektes. Sie stellten selbst Gipsmasken her, gestalteten diese naturgetreu, nähten ihre Kostüme, bauten und malten Kulissen und Requisiten, entwarfen Einladungskarten und feilten an ihren schauspielerischen Talenten. 

  

Im Rahmen des Musikunterrichtes studierten sie Lieder ein und übten an Instrumenten wie Xylophon, Glockenspiel, Trommel, Flöte und anderen „Geräuschmachern“, um das Theaterstück musikalisch zu umrahmen.
        

Fünf Schüler übernahmen für die Schauspieler die Sprecherrollen. Sie übten selbständig an einem ausdruckstarken Vortrag der jeweiligen Texte.

   


SKI-UND SNOWBOARDKURS AM SPITZING 2018

In diesem Schuljahr haben über 40 Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse am Ski- und Snowboardkurs teilgenommen. Aller Anfang ist schwer und mühevoll, doch im Laufe der Zeit sah man deutliche Fortschritte und Erfolgserlebnisse! Ja, es macht Spaß! Seit Jahren hat sich die Zusammenarbeit mit der Ski- und Snowboardschule Martina Loch bewährt, die uns in diesem Jahr schon durch Sonne und Schneetreiben perfekt ausgestattet hat. Viermal sind wir auf der Piste gewesen, dazwischen war Zeit, den Muskelkater auszukurieren! Auf der Fahrt konnten wir den Schliersee von oben sehen und von der Piste bewunderten wir die herrlichen Aussichten, z.B. auf die Rotwand. Unsere Berge: immer wieder unglaublich schön!

     

  


NEUIGKEITEN AUS DER TÖPFERWERKSTATT 

Unser neuer Brennofen ist da! Seit seiner Ankunft ist er auch schon kräftig in Betrieb: Jeden Dienstag und Donnerstag wird in der Töpferwerkstatt gearbeitet. 



Nach einigen Form- und Materialübungen haben wir uns vor Weihnachten an das plastische Gestalten von Tieren gewagt. Hier präsentieren wir unsere Elefantenherde! Diese Tiere bestechen mit ihrem erstaunlichen Familiensinn, einem sanften Gemüt und mit viel Feingefühl. Das neuen Jahr kann erdig beginnen!


UNTERRICHT MIT HUND

Eine Schulhundestunde macht Spaß. Die Schulhunde Cara und Milan besuchen die GTK 4. In diesen Stunden lernt man viel über Hunde. Aber das Beste sind die Tricks mit Cara. Ganz spannend wird es, wenn auch Schulhund Milan mit dabei ist. Da geht es rund im Klassenzimmer.

  

Christian, Schulhund Milan und Frau Blitz schauen begeistert zu, wie Cara Tricks ausführt.


FOODART

Mit Essen spielt man nicht! Es sei denn, man macht es achtsam und behutsam - und dann kann daraus sogar ein Kunstwerk entstehen!



Hochmotiviert und dennoch sehr sorgsam arrangierten die Kinder der Ganztagesklasse 1A in Partnerarbeit verschiedenen Gemüsesorten zu originellen Gesichtern. Kunstwerke nicht für die Ewigkeit, sondern für den Moment! Denn das Beste: nachdem das Gemüse anschließend gewaschen und geschnipselt war, bereiteten wir daraus gemeinsam eine Gemüsesuppe zu, die wir uns natürlich schmecken ließen! Lecker und gesund!




TANZTHEATER

DFK 1A GTK: Immer mittwochs dürfen wir in den Rhythmikraum gehen. Dort erwartet uns die Tanzlehrerin Stefanie Groß. Mit ihr zusammen lernen und üben wir unterschiedliche Tanzformen. Zu toller Musik machen wir verschiedene Übungselemente, so dass am Ende ein kompletter Tanz entsteht. Das macht sowohl Jungs als auch Mädchen riesigen Spaß!




TAE KWON DO

DFK 1A GTK: Einmal in der Woche kommt Herr Kaiser zu uns an die Schule. Herr Kaiser ist TaeKwonDo-Meister. Er trainiert mit uns und zeigt uns Sprung-, Schlag- und Kickübungen. Diese Bewegungen sind aber nicht zum Angreifen sondern zu unserem Schutz und zur Verteidigung.




MUSIKKOOPERATION

DFK 1A GTK: Jeden Freitag bevor wir ins Wochenende gehen, treffen wir uns mit den Schülern der Klasse M2 in deren Klassenzimmer. Gemeinsam klatschen, stampfen, schnipsen, patschen, spielen und singen wir zur verschiedenen Rhythmen und Liedern. Wir kennen uns nun schon ziemlich gut, wissen gegenseitig unsere Namen und können prima miteinander umgehen. Schon wenn wir Freitag morgens in die Schule kommen, freuen wir uns auf diese besondere Unterrichtsstunde am Ende der Schulwoche.


StuZuBi 2017

Am Samstag, den 21.Oktober haben fast alle SchülerInnen und Schüler der 8. und 9. Klassen und vier Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe an der Berufsbildungsmesse StuZuBi im Waitziger Keller in Miesbach teilgenommen. Bei 52 verschiedenen Ausstellern konnte man sich über viele unterschiedliche Berufsfelder informieren und mit möglichen Arbeitgebern ins Gespräch kommen. Für einige unserer Schülerinnen und Schülern haben sich neue berufliche Perspektiven ergeben, die sofort in konkreten Praktikazusagen in den Herbstferien oder im kommenden April mündeten. Für alle Beteiligten war es ein interessanter, gelungener und kurzweiliger Tag. Ein herzliches Danke-Schön an das Organisationsteam und die Aussteller!


PROJEKTSTART IN DEN GANZTAGESKLASSEN!


Passend zum Herbstbeginn starteten die Klassen 3 und 4 GTK am Donnerstag Nachmittag mit dem Formen von kleinen Igeln. Das Töpferprojekt bietet Gelegenheit, Erfahrungen mit Ton zu sammeln.

Die 5/6. Klasse beschäftigt sich im Kunstunterricht intensiv mit Sandbildern.