Die Schule ist während der Quarantäne bis 25.3.2020 nur per Mail zu erreichen:

sfz-hausham@t-online.

Dienstlichen email-Adressen der Lehrkräfte: vorname.nachname@sfz-hausham.de Für Eltern mit kritischen Berufen kann ab dem 26.03.2020 eine Notfallbetreuung angeboten werden. Schicken Sie bitte das ausgefüllte Formular im Bedarfsfall an die Schule.
Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs, der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen. Antrag zur Notfallbetreuung


Alle -
täglich aktualisierten- Informationen des Kultusministeriums finden Sie auf folgender Internetseite

https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html

Allgemeine Anregungen für die Schule daheim finden sie unter "Aktuelles"!
Die im Folgenden beschriebenen Maßnahmen gelten ebenso für alle Personen, die an der Schule beruflich tätig sind! Aktuelle Info: Leider gibt es an der Schule seit 14.3.2020 einen bestätigten positiven Fall von COVID-19. Da die räumlichen Verhältnisse an der Schule durch die Baumaßnahmen sehr eng sind, ist davon auszugehen, dass alle an der Schule KONTAKT zu diesem positiven Fall hatten. Bitte setzten Sie ihr Kind sofort unter eine durch das Gesundheitsamt angeordnete 14-tägige Quarantäne. Das bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben müssen.
Besonders in Kontakt gekommen sind Schülerinnen und Schüler, die in den Containern unterrichtet werden. Da jedoch in den Pausen, bei Stundenwechsel, während der Essenzeiten,in der Bewegungspause, auf den Gängen jederzeit ein Kontakt möglich war und nicht auszuschließen ist, werden alle Schülerinnen und Schüler der Schule in die angeordnete Maßnahme einbezogen. Bitte gehen Sie davon aus, dass Sie durch das Gesundheitsamt angerufen werden können, wenn ihr Kind
engeren Kontakt zu betroffenem Fall hatte. Da die positiv getestete Person die Schule am Mittwoch, den 11. März 2020 das letzte Mal besucht hat, gilt die einzuhaltenden Schutzpflicht bis einschließlich Mittwoch 25. März.
Bitte beachten Sie, dass die angeordnete Quarantäne bis 25.03. auch dann besteht, wenn negativ auf COVID-19 getestet wurde!
Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe, die sich ab dem 9. März im Praktikum befunden haben und somit das Gebäude der Schule nicht betreten haben, müssen nicht in Quarantäne!
Bleiben sie als Familie zu Hause - meiden Sie Sozialkontakte und melden Sie sich bei Ihrem Arzt oder dem Gesundheitsamt, wenn Sie oder ein Familienmitglied
Krankheitssymptome aufweisen. Besuchen Sie auf keinen Fall die Großeltern, andere ältere Mitbürger oder anderweitig gefährdete Personen, da diese einem erhöhtem Risiko ausgesetzt sind. Als Eltern oder sonstiges Familienmitglied sprechen Sie sich bitte mit ihrem Arbeitgeber ab und telefonieren Sie mit ihrem Arzt, inwieweit Sie Ihrer beruflichen Tätigkeit wirklich noch nachgehen können oder sollten.

Bestätigung für Arbeitgeber

Falls bei Ihnen Krankheitssymptomen auftreten, erhalten Sie von Ihrem Arzt oder dem Gesundheitsamt einen Berechtigungsschein, der es Ihnen ermöglicht sich testen zu lassen. Sollte sich ein Verdacht bestätigen, erhalten Sie vom Gesundheitsamt neuerliche Anweisungen, in welcher Form eine Quarantäne einzuhalten ist. Die Schülerinnen und Schüler haben bereits ausreichendes Unterrichtsmaterial erhalten und werden von den Klassenlehrkräften per Email oder über Mebis digital unterrichtet. Wir freuen uns darauf, alle Schülerinnen und Schüler in fünf Wochen gesund und munter wieder an der Schule zu haben! Mit besten Grüßen
Ihr Kollegium der Anton-Weilmaier-Schule